Spatenstich in Heimertingen

VR-Bank Memmingen eG baut neue Geschäftsstelle

Im September 2019 ist der Startschuss für den Bau der neuen Geschäftsstelle in Heimertingen gefallen. Mit dem offiziellen Spatenstich von Bauherr, Baumeister und Architekt startet der Bau des modernen Wohn- und Geschäftshauses mit Tiefgarage. Neben der Geschäftsstelle der VR-Bank Memmingen eG,  die nur wenige Meter von der bisherigen Geschäftsstelle entfernt ist, sollen auch eine weitere Gewerbeeinheit und sieben Wohnungen im Eigenbestand entstehen.

Das Gebäude wird in konventioneller Bauweise von Betrieben und Handwerkern aus der Region durch das bekannte Bauunternehmen, Firma BreFa aus Woringen gebaut. Planung und Projektierung erfolgen über das Architekturbüro Füss.

Bis zur Fertigstellung des Neubaus Anfang 2021 betreuen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Kunden und Mitglieder wie gewohnt zuverlässig, fair und transparent in der VR-Bank Geschäftsstelle in der Ulmer Straße 1 in Heimertingen. „Wir freuen uns schon sehr auf die neue Geschäftsstelle“, betont Karl Horwath, Leiter der Geschäftsstelle Heimertingen. „Mit einem hohen Qualitätsanspruch sind wir ständig bemüht, unser Beratungs- und Serviceangebot zukunftsorientiert und an den Kundenbedürfnissen auszurichten. Das ist künftig mit moderner Technik im neuen Ambiente noch besser möglich.“

Spatenstich Heimertingen

v.l. Horst Blaser (Bereichsleiter der VR-Bank Memmingen eG), Herr Winfried Ried (Prokurist Fa. BreFa), Jan Wanner (Vorstand VR-Bank Memmingen eG), Karl Horwarth (Geschäftsstellenleiter Heimertingen), Jürgen Schalk (Bürgermeister) und René Schinke (Vorstand VR-Bank Memmingen eG)