Firmenbesichtigung

Rinderbesamungs-Genossenschaft Memmingen eG

Inhaber der goldenen girocard (Debitkarte) und Kunden haben die Möglichkeit, bei der Rinderbesamungs-Genossenschaft Memmingen eG in Hitzenhofen, kostenlos einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Die Genossenschaft

Logo

Die 1950 gegründete RBG ist eine bäuerliche Genossenschaft mit der Hauptaufgabe ihre Mitglieder zu fördern. Ursprünglich zur Bekämpfung von Deckseuchen gegründet, erweiterte sich die Kernaufgabe des Besamungswesens um tierzüchterische Belange. Heute ist es oberstes Ziel der RBG Memmingen, qualitativ hochwertiges Rindersperma von züchterisch interessanten Stieren zur Besamung von Kühen bereitzustellen.

Bei den ca. 4.100 Mitgliedern im Allgäu führt die RBG jährlich ca. 250.000 Besamungen durch, wobei der Schwerpunkt der Arbeit im Bereich der lokalen Rinderrasse Braunvieh liegt. Darüber hinaus wird Rindersperma aus Memmingen weltweit nachgefragt. Die stärksten Abnehmerländer im vergangenen Jahr waren Österreich, talien, Türkei, China und Peru.

Gründung und Entwicklung

Standort MM

Am 07.12.1950 konnte im vollbesetzten Saal des „Schwarzen Ochsen“ in Memmingen die Rinderbesamungs-Genossenschaft Memmingen eG gegründet werden. Die Gründungsversammlung hatte sich zum Ziel gesetzt, neben der Bekämpfung der Geschlechtskrankheiten die Rinderzucht der Mitglieder zu fördern.

Nachdem im Januar 1951 der erste Stier „Igon“ mit Hilfe des Landkreises Memmingen gekauft werden konnte, musste auch ein Memminger Standort gefunden werden. In den Folgejahren wurde an der Buxheimer Straße ein landwirtschaftliches Anwesen mit Büros und Labor sowie ein Stierstall zur Unterbringung von 39 Stieren mit Entsamungsraum errichtet. Bis 1988 wurden weitere Stierstallungen, sowie noch zahlreiche weitere An- und Umbauten durchgeführt, um den Anforderungen der modernsten Besamungstechniken stets gerecht zu werden. 1999 konnte die RBG dann den ehemaligen Brommlerhof in Hitzenhofen kaufen und baute dort einen Wartestall mit 96 Plätzen. Die Renovierung des Hauptgebäudes in der  Buxheimer Straße und der Bau eines neuen Produktionsstalls schlossen die 2000er Jahre für die RBG Memmingen ab.  

Stationsumsiedlung

2015 kamen dann Veränderungen ganz anderer Art auf die Genossenschaft zu. Die RBG erhielt eine Anfrage von IKEA, welche die Station mit den angrenzenden Flächen kaufen wollten, um dort ein Möbelhaus zu bauen. Nach intensiven Überlegungen entschied man sich dann für einen Neubau an zwei Standorten, sodass IKEA das gesamte Gelände am Autobahnkreuz übernehmen konnte.

69 Jahre nach der Gründung der Rinderbesamungs-Genossenschaft Memmingen eG konnte dann im Oktober 2019 neben dem neu errichteten Bürogebäude in Memmingen, in  Hitzenhofen die neuen Stallungen, Labore sowie Sprunghalle in Betrieb genommen werden, die höchste Arbeitssicherheit im Umgang mit den Stieren, ausgezeichnete Tierwohlbedingungen, sowie ein modernes Arbeitsumfeld für Mensch und Tier gewähren. Nachdem durch eine geänderte Unternehmensstrategie IKEA den Bau des Möbelhauses nicht mehr weiterverfolgte, erwarb nach Medienangaben die Stadt Memmingen die Fläche und plant hier in Zukunft den Neubau des Krankenhauses.  

Standort seit 2019: Hitzenhofen

Hitzenhofen

Firmenbesichtigung

Anmeldeschluss: 06.05.2022 - Begrenzte Teilnehmerzahl!

Wo? Rinderbesamungs-Genossenschaft Memmingen eG,
Hitzenhofen 8, 87700 Memmingen
Treffpunkt: Selbstanreise zur Rinderbesamungs-Genossenschaft Memmingen eG
Wann? Mittwoch, 11.05.2022 um 10 Uhr
  Samstag, 14.05.2022 um 10 Uhr
Dauer: 2 Stunden  
Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie, dass bei diesem Termin die aktuellen Corona-Regeln gelten (derzeit Einlass nach 3G).