10.000 Euro Spende an vier Schulen in unserer Region

Finanzielle Unterstützung für die Digitalisierung

Gesellschaftliches Engagement wird bei der VR-Bank Memmingen eG großgeschrieben. Wir übernehmen Verantwortung und setzen uns für gemeinnützige Einrichtungen, Schulen und Vereine in unserer Region ein.

Mit einer Spende in Höhe von insgesamt 10.000 Euro haben wir kürzlich vier Schulen in Memmingen und dem Unterallgäu unterstützt. Die Sebastian-Lotzer-Realschule in Memmingen, die Grundschule Mindelheim, die Grund- und Mittelschule Amendingen und die Grundschule Buxheim erhielten einen Scheck von jeweils 2.500 Euro von uns.

Gerade die Schülerinnen und Schüler hat die Pandemie besonders hart getroffen. Homeschooling und social distancing standen an der Tagesordnung. Der Bedarf für das Vorankommen der Digitalisierung an den Schulen ist daher noch größer geworden. Nicht nur was die Beschaffung von Hard- und Software angeht, sondern gerade auch für die Aufrechterhaltung des Präsenzunterrichts.

Uns ist es ein großes Anliegen die Schuldigitalisierung zu beschleunigen. Mit unserer Spende sind wir einen kleinen Schritt voran gekommen.

Spende Realschule Memmingen
Herbert Veit (Geschäftsstellenleiter Region Memmingen) und Harald Rehklau (Realschuldirektor der Sebastian-Lotzer-Realschule Memmingen) bei der Spendenübergabe.

Die Spendensumme wurde dabei aus dem Gewinnsparen bezogen. Das ist eine Kombination aus Gewinnen, Sparen und Helfen, die den Kunden der Volksbanken und Raiffeisenbanken zur Verfügung steht. Mit jedem gekauften Los haben die Gewinnsparer die Chance auf attraktive Geld- und Sachpreise, sparen einen Teil auf ihr Sparkonto und unterstützen zusätzlich noch Institutionen aus der Region.